Die Comenius-Schule in M├Ânchengladbach gibt wichtige ├änderungen in ihrem Leistungsbewertungssystem bekannt. Diese Anpassungen zielen darauf ab, die Transparenz und Fairness in der Bewertung der Sch├╝ler:innen weiter zu erh├Âhen und den modernen Bildungsanforderungen gerecht zu werden.

1. Pr├Ązisierung der Bewertungskriterien: Die Bewertungskriterien wurden verfeinert, um f├╝r alle Beteiligten ÔÇô Sch├╝ler:innen, Lehrkr├Ąfte und Erziehungsberechtigte ÔÇô eine klare und verst├Ąndliche Grundlage f├╝r die Leistungsbewertung zu schaffen.

2. Detailliertere Notendefinitionen: Jede Note spiegelt nun genauer die erbrachten Leistungen wider, was eine bessere Nachvollziehbarkeit und Verst├Ąndlichkeit der Bewertungen gew├Ąhrleistet.

3. Angepasstes Bewertungsraster: Das neue Bewertungsraster f├╝r Klassenarbeiten und Test wurde an die zentrale Pr├╝fungsanforderungen angelehnt.

4. Erweiterung der Bewertungsoptionen: Neue digitale und m├╝ndliche Bewertungsmethoden bieten zus├Ątzliche Flexibilit├Ąt und entsprechen modernen p├Ądagogischen Standards.

5. Einf├╝hrung von Quartalsnoten und kontinuierlichem Feedback: Ab dem kommenden Schuljahr werden Quartalsnoten eingef├╝hrt, die den Sch├╝ler:innen erm├Âglichen, ihren Fortschritt regelm├Ą├čig zu ├╝berpr├╝fen und kontinuierliches Feedback zu erhalten.

6. Angepasste Notengewichtung: Die Gewichtung der Noten in Haupt- und Nebenf├Ąchern wurde ├╝berarbeitet, um eine ausgewogenere Bewertung zu gew├Ąhrleisten.

7. Individuelle F├Ârderung und Anpassung: Die individuellen Bed├╝rfnisse und F├Ąhigkeiten aller Sch├╝ler:innen bleiben weiterhin ein zentraler Fokus der Comenius-Schule, um jedem und jeder Einzelnen gerecht zu werden.

Weitere Informationen: Details zum neuen Leistungskonzept finden Sie unter dem folgenden Link: https://138344.logineonrw-lms.de/pluginfile.php/1401/mod_resource/content/1/Leistungskonzept%20Stand%2006.05.2024.pdf?forcedownload=1