Educating Hearts

Trotz Corona 😷konnte die Comenius-Schule Mönchengladbach ein weiteres 𝔼𝕣𝕒𝕤𝕞𝕦𝕤+ Projekt starten. Unter dem Titel 𝗘𝗱𝘂𝗰𝗮𝘁𝗶𝗻𝗴 𝗛𝗲𝗮𝗿𝘁𝘀 waren eine Woche lang Lehrerinnen und Lehrer aus Polen🇵🇱, Portugal 🇵🇹, Slowenien🇸🇮, Spanien🇪🇸 und der Türkei 🇹🇷 zum Projektauftakt zu Besuch in  Mönchengladbach. Das Thema des Projekts ist Migration und Integration, Inklusion, demokratische Werte sowie die Gleichstellung der Geschlechter. Die demografischen Voraussetzungen der teilnehmenden Schulen🏫 sind sehr unterschiedlich. Schulen mit extremer religiöser und kultureller Diversität tauschen sich mit Schulen mit homogenen Lerngruppen aus. Die vorherrschenden Vorurteile sollen erkannt und eingeordnet werden. Das Schulpersonal wurde in praktischen Methoden geschult, die zur Toleranzbildung und Demokratisierung beitragen, um so gut vorbereitet in die weiteren Besuche zu gehen, an denen mehrere Schülerinnen und Schüler der teilnehmenden Schulen mitwirken werden. Ein Highlight für die europäischen Lehrerinnen und Lehrer war sicherlich ein unter 2G-Regeln stattfindender Empfang 👥 im Ratssaal durch die Bürgermeisterin Frau Josephine Gauselmann, mit der Gelegenheit sich in das Gästebuch der Stadt 🏙 Mönchengladbach einzutragen. Die Bürgermeisterin lobte die Verantwortlichen für ihr großes Engagement und wies darauf hin, wie wichtig die europäische Zusammenarbeit 🇪🇺🌍 gerade auch in Zeiten einer Pandemie 😷 sei auch um den Nationalen Bestrebungen in den Teilnehmer Ländern entgegen zu wirken. So leistet das Erasmus+ Programm einen wichtigen Beitrag zur Stärkung des Zusammenhaltes innerhalb der Europäischen Union. Die Schülerinnen und Schüler werden durch eigenes Erleben darin bestärkt Vorurteile und Ressentiments abzubauen und in ihren Communitys für eine weltoffene Gesellschaft einzustehen. 🤝🏻🌍🇪🇺