Informationen zum Stundenplan ab dem 1. September

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

gestern wurde in den Nachrichten die Entscheidung bekannt gegeben, dass ab dem 1. September 2020 im Unterricht der weiterführenden Schulen auf die Mund- und Nase-Bedeckung in NRW verzichtet wird. Die Maskenpflicht auf dem Schulgelände und im Schulgebäude (außer am Platz des Kindes) bleibt bestehen.

Selbstverständlich ist es ihrem Kind freigestellt, auch am Platz weiterhin die Mund- und Nase-Bedeckung zu tragen. Entscheidend für das Vermeiden einer Infektion ist der Umgang mit Aerosolen. Für uns an der Schule heißt das, dass wir weiterhin intensiv lüften. Vorteilhaft wäre es angesichts der kühleren Temperaturen, wenn ihr Kind witterungsgerecht gekleidet ist.

Bei Anzeichen von Schnupfen darf das Kind momentan nicht zur Schule. Es muss 24 Stunden zu Hause beobachtet werden. Wenn keine weiteren Symptome auftreten, darf das Kind am nächsten Tag wieder zur Schule. Sollten bei Ihrem Kind Covid-19 Symptome, wie z. B. Husten, Fieber, Halsschmerzen, Veränderung des Geschmackssinn auftreten, muss das Kind nach Hause geschickt oder abgeholt werden und eine Abklärung beim Arzt erfolgen.

Für alle Schülerinnen und Schüler, die Mittagessen bestellt haben, ist die Mensa selbstverständlich geöffnet.

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne und jederzeit zur Verfügung.

Martin Lasseur (Rektor)
Dörte Bartsch (Konrektorin)
Melanie Schnabel (erw. Schulleitung)