Wandertagsziel: Löbbecke-Museum

Das Thema „Wasser“ spielt in unserem Biologieunterricht eine größere Rolle als jemals zuvor. Es dient nicht nur als Lebensraum und natürlichen Ressource, gerade in Zeiten eines möglichen Klimawandels muss die Bedeutung unserer Meere besondere Aufmerksamkeit erhalten. Daher begaben sich die Klassen 7b und 8b am 2.7. voller Spannung auf den Weg nach Düsseldorf, um dort den „Aquazoo Löbbecke“ zu besuchen. Nach einer reibungslosen Anreise mit der Regionalbahn, erkundeten die SchülerInnen das Museum in Kleingruppen. Während einige Kinder sofort fasziniert waren, brauchten andere etwas länger, um die gut getarnten Bewohner der Aquarien und Terrarien zu entdecken. Noch auf der Rückfahrt ging es in den Schülergesprächen um die spannendsten Tiere, sowie um die aufklärende Ausstellung über Plastikmüll in unseren Ozeanen. Ein voller Erfolg!